Als eines unserer zentralen Anliegen führen wir Betriebsoptimierungen als akkreditiertes Ingenieurbüro im Auftrag von "energho" im Heim- und Ausbildungsbereich durch. Energho ist ein vom Bund unterstützter Verein, dessen Zweck die Betriebsoptimierung ist und damit einen Beitrag zur Reduktion des CO2-Ausstosses leisten soll.

Die rationelle Energienutzung in bestehenden Bauten mittels betriebsoptimierung führt zu einer Effizienzsteigerung und damit direkt zueiner  Reduktion des Energieverbrauches (Oel, Gas, Elektrizität,...) und des Wasserbedarfes und damit zu Resourcen- und Kosteneinsparungen.

3 repräsentative Beispiele (die Einsparungen konnten im Laufe von 1 bis 2 Betriebsjahren erzielt werden):


flaach_20_suedtrakt.jpg flaach_nordtrakt.jpg

Alterswohnheim Flaachtal mit 40 Bewohnern, kompletter Infrastruktur und Pflegeabteilng. Holzschnitzelfeuerung und Ölkessel. Zu-/Abluftanlage für die Küche. Einsparung durch Betriebsoptimierung: 25 % oder sFr. 6'000.- pro Jahr.

 

fel.jpg

Forschungsanstalt für Pflanzenbau der ETH Zürich mit klimatisiertem Labor, Studentenwohnungen, Gewächshäusern (teilweise vollklimatisiert). Holzschnitzelfeurung via Fernleitung. Einspahrung durch Betriebsoptimierung: 20 % oder sFr. 10'000.- pro Jahr.


berg.jpg

Altersheim Schloss Berg mit 50 Bewohnern, kompletter Infrastruktur und Pflegeabteilng. Ölkessel. Abluftanlage für Küche und Wäscherei. Einsparung durch Betriebsoptimierung: 15 % Wärme und 10% Elektrisch oder sFr. 5'000.- pro Jahr.