Willst du immer weiter schweifen? Sieh das Gute liegt so nah! (Goethe)

 

Unter thermischen Solarsystemen wird weit herum ausschliesslich die Umwandlung von Solarstrahlung in wasserführenden Kollektoren verstanden.

Ohne irgendwelche technischen Einrichtungen passiert aber täglich und überall die Umwandlung von Solarenergie in Wärme an jeder besonnten Oberfläche - es entsteht warme Luft (wir sind ja schliesslich keine Fische...). Solare Luftsysteme machen sich diesen Umstand zunutze, indem sie die warme Luft dort abholen wo sie entsteht, vornehmlich an südgerichteten Fassaden und Dachflächen. Diese Wärme wird für die Bedürfnisse der Bewohner (Heizung und Warmwasser) nutzbar macht.    → Funktion

Die Tatsache: "An jeder besonnten Oberfläche entsteht warme Luft" lässt sich durch einfache Massnahmen im Wirkungsgrad stark erhöhen, sodass ein hocheffizienter, kostengünstiger und komfortabler Wärmespender entsteht. → Elemente

FAQ: Was ist besser: Ein solares Wassersystem oder ein solares Luftsystem?

Die Frage ist falsch gestellt, denn beide Technologien sind für die solare Energieversorgung der Menschheit wichtig und richtig. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, welche sich in etwa die Waage halten, sodass individuelle Präferenzen den Ausschlag geben.


Solare Luftsysteme sind eine unserer Kernkompetenzen. Mehrere Objekte konnten erfolgreich realisiert werden, zur grossen Zufriedenheit der Besteller.

Ausserdem sind die gesammelten Erfahrungen in einem Buch "Solare Luftheizsysteme" veröffentlicht worden. Dieses und die Messprojekte an mehreren Objekten sind durch das Bundesamt für Energie im Programm "Rationelle Energienutzung in Gebäuden" finanziell unterstützt worden.